1-Tages Workshop

Coaching Refresher

Auffrischungsworkshop Coaching mit praktischen Übungen

Obwohl der Begriff Coaching im Management-Alltag sehr häufig verwendet wird, haben doch viele Führungskräfte kein klares  Verständnis von Coaching. Was bedeutet es eigentlich für sie als Führungskraft konkret und wie kann dieser wichtige Führungsstil im Alltag praktisch angewandt werden? Viele Kursteilnehmer berichten, wie sie trotz jahrelanger  „Coaching-Praxis“ erst nach dem  Workshop ein tieferes Verständnis von der Vielschichtigkeit dieses Führungsstils erhalten und einen wertvollen Einblick in die vielfältigen Möglichkeiten zur effektiven Anwendung im Alltag gewonnen haben.

Inhalt

Dieser komprimierte Kurs dient zur Auffrischung schon vorhandener Kenntnisse und Fähigkeiten zum Thema Coaching und bietet Übungen in Kleingruppen und  Anschauungsunterricht mit Fallbespielen unter der persönlichen Begleitung des Trainers an. Im Eingehen auf relevante Szenarien aus dem Arbeitsalltag der Kursteilnehmer werden ein größtmöglicher Praxisbezug und ein maximaler Nutzeffekt für die Teilnehmer gewährleistet.

Seminarbeginn: 10.00 Uhr. Das Ende ist für 18.00 Uhr geplant. Hierdurch ist eine  An- und Abreise am gleichen Tag möglich. Innerhalb von 3 Monaten nach dem Workshop kann ein ergänzender Online-Coaching-Termin (ca. 30 Minuten) angeboten werden.

Verständnis von Coaching

Albert Einstein  sagte „Man kann ein Problem nicht mit den gleichen Denkstrukturen lösen, die zu seiner Entstehung beigetragen haben“.  Anders ausgedrückt: Wir sehen den Wald oft vor lauter Bäumen nicht. Eine Herausforderung wird oft erst dann zu einem Problem, wenn unsere gewohnten Denkstrukturen in einer bestimmten Situation für eine Lösung unzureichend sind.

Die Hauptaufgabe eines Coaches ist es daher, den Gecoachten (Coachee) zu unterstützen, den Denkprozess zu öffnen und auf eine höhere bzw. andere Ebene zu bringen. Der Coach tut dies, indem er den Coachee zu einer Selbstreflexion und zu einer selbstgesteuerten Verbesserung der Wahrnehmung im eigenen Erleben und Verhalten anregt und hinführt. Er bietet keine Lösungen an, sondern leitet den Coachee dazu an, aus eigenem Antrieb seine Fähigkeiten und Kompetenzen so einzusetzen und zu erweitern, dass er selbst adäquate Lösungen für seine spezifischen Herausforderungen findet und diese zielgerichtet anwenden kann.

Kursübersicht

  • Aufgaben- versus Menschenorientierung
  • Verschiedene Führungsstile
  • Ein zeitgemäßes Verständnis von Coaching
  • Fragen statt Lösungen
  • Erst durch Coaching gelingt das Delegieren
  • 5 Grundhaltungen die Vertrauen aufbauen
  • Der Aufbau eines Coaching-Gesprächs
  • Der Einfluss von Identität, Macht und Emotionen
  • Umgang mit schwierigen Persönlichkeiten
  • Umgang mit Konfliktsituationen (für sich selbst und mit anderen)
  • Übungen in Kleingruppen
  • Fallbeispiele als Anschauungsunterricht

Erfahrene Coaches verstehen es,

  • eine Vertrauensbeziehung ohne Positionsdenken und Hierarchie herzustellen,
  • auch in Konfliktgesprächen mit ihren Coachees auf gleicher Augenhöhe zu bleiben,
  • durch ihre Fragentechnik einen neuen Denkansatz beim Coachee hervorzurufen,
  • den Fokus konstant auf den Coachee zu richten und sich selbst dabei zurückzunehmen
  • im Coaching-Gespräch sicherzustellen, dass der Coachee sich selbst „begegnet“,
  • den Coachee das verfügbare Potenzial und seine persönliche Verantwortung wahrnehmen zu lassen,
  • den Coachee zu ermutigen, dieses Potenzial voll und ganz auszuschöpfen,
  • Unterstützung bei der Umsetzung des Gelernten anzubieten,
  • die Entwicklung des Coachees zu beobachten und zu fördern.

Zielgruppe

Führungskräfte, Manager mit Personalverantwortung und Führungsverantwortung, Abteilungsleiter, Gruppenleiter, Nachwuchsführungskräfte.

Seminar Termine

Seminar Anmeldung 

OnlineCoaching-Manager.de

Online Coaching

Pdf Dokument Workshop Coaching Refresher 

Pdf Dokument Workshop Coaching Online

 Passbild_Small

 

 

 

TrustConsulting Trainer / Coach  Rob Bots